In Deutschland zieht der Herbst mit aller Macht ein, schon bald folgen die dunklen und kalten Tage des Winters. All dem kann man sich aber auch auf angenehme Weise entziehen und stattdessen an feinen Stränden sonnenbaden. Nachdem Reisen – auch Fernreisen – zu den meisten Destinationen jetzt wieder möglich sind, bieten sich etliche Ziele an, dem unangenehmen Wetter in Mitteleuropa im November zu entkommen. Hier einige der nicht ohne Grund populärsten Reiseziele für einen Urlaub in der Sonne – mitten im November

Strand auf Boa Vista, Kap Verden

Strand auf Boa Vista, Kap Verden

Vielfalt an Fernzielen

Schon innerhalb Europas gibt es da so einige Ziele, die auch im November und sogar Dezember noch mit ziemlich angenehmen Temperaturen locken. Das ist vor allem bei den beiden großen Mittelmeerinseln Zypern und Malta der Fall. Bei beiden Zielen hat man zudem den Vorteil, dass man sich noch innerhalb der EU befindet – neben den vielen historischen Stätten vor Ort, deren Besuch einen reinen Badeurlaub auflockern kann.
Dann gibt es da auch die vielzähligen Inseln westlich von Afrika, die allesamt bestens auf Besucher zu jeder Jahreszeit vorbereitet sind. Als da wären: die Kanaren, die Azoren, Madeira und die Kapverden. Diese Inseln sind in deutlich kürzerer Flugzeit zu erreichen als die Fernziele auf anderen Kontinenten. Und dennoch bieten sie eine ganz andere Pflanzenwelt, anderes Klima und auch andere Landschaften als es in Europa zu sehen gibt. Besonders die Kapverdischen Inseln tun sich in Bezug auf die ausgefallene Landschaft hervor, da sie vulkanischen Ursprungs sind.
Wer keine Scheu hat, auch deutlich weiter zu fliegen, für den gibt es ähnliche Inselparadiese in anderen Meeren. Die Malediven im Indischen Ozean bieten sich ebenso an wie die Dominikanische Republik oder gar Haiti. Immer auch mit viel Luxus – zumindest zum Bestaunen – verbunden ist ein Trip ins zu jeder Jahreszeit warme Dubai.

Klima auf den Kanaren und den Kapverden

Die mitten im Atlantik gelegenen Inseln zeichnen sich wegen ihrer Lage ganzjährig durch ein mildes, aber warmes Klima aus, ohne allzu heiß zu sein. Etliche Stunden in entspannter Lage in der Sonne sind genauso garantiert wie der Umstand, dass man je nach Vorlieben auf belebten oder einsamen Stränden entspannen kann. Zudem ist die Wassertemperatur bei einem Uralub auf den Kapverden auch im Herbst mit im Durchschnitt 23-25° C noch so hoch, dass auch das eine oder andere ausgedehnte Bad im Meer geradezu ein Muss ist.
Weiteres Plus bei einem Urlaub auf den Kapverden oder den Kanaren: Da vielen Menschen bekannt ist, wie angenehm es hier auch im November ist, sitzt man keineswegs alleine in seinem Hotel. Auch kulturelle Veranstaltungen und Events finden in dieser Zeit ganz normal statt; beinahe so, als sei Hauptsaison.

Eine Reise ins Warme im November

In diesen Zeiten haben viele ihren Jahresurlaub noch nachzuholen. Warum diesen also nicht gleich im November nehmen und mit einem Flug ins Warme in gleich mehrfacher Hinsicht für Entspannung sorgen? Schließlich ist ein Urlaub schon per se erholsam, wenn er dann aber noch für viel Sonne und entsprechende Gemütslage sorgt, während zu Hause alles im Dunkel versinkt, hat sich eine solche Reise ja gleich doppelt gelohnt.